KLJB

kljb-logo-schoellnach

Die KLJB der Pfarrei Schöllnach mit seinen fast 40 Mitgliedern stellt sich vor.
 

Mitglieder-2015


 

Wir sind ...

 

... Katholisch: Wir sind Teil der Kirche - gestalten die Kirche mit,
kritisch und engagiert

... ein Ländlicher Jugendverband: Wir mischen mit beim Leben auf dem Land –
politisch, ökologisch und sozial

... Jung: Jugendliche und junge Erwachsene machen bei uns mit -
mit vielen kreativen Ideen, Ausdauer und  Engagement

... eine Bewegung:   Bei uns rührt sich was - weltweit auf allen Ebenen -
in Gremien und Gruppen - in Aktionen und Projekten.



Klaus von der Flüe – zusammen mit seiner Frau Dorothea – ist Patron der KLJB.

Vorbild für unser Handeln und Engagement aus christlicher Sicht
ist auch die Gruppe der Weißen Rose.

Sie wurden 2002 als zusätzliche Vorbilder der KLJB auf Bayernebene ergänzt:

hans-scholl sophie-scholl christoph-probst

Hans Scholl
geboren am 22. Sep. 1918
in Ingersheim
bei Crailsheim

Sophie Scholl
geboren am 9. Mai 1921
Schwester von Hans Scholl

Christoph Probst
geboren am 6. Nov. 1919
in Murnau

Die Mitglieder dieser Gruppe leisten während des Dritten Reiches Widerstand gegen das NS-Regime, besonders in Form von Flugblättern. Folgendes Zitat aus dem dritten Flugblatt gibt ein gutes Bild davon, welche Werte für die Weiße Rose wichtig sind: "Jeder einzelne Mensch hat einen Anspruch auf einen brauchbaren und gerechten Staat, der die Freiheit des einzelnen als auch das Wohl der Gesamtheit sichert. Denn der Mensch soll nach Gottes Willen frei und unabhängig im Zusammenleben und Zusammenwirken der staatlichen Gemeinschaft sein natürliches Ziel, sein irdisches Glück und Selbständigkeit und Selbsttätigkeit zu erreichen suchen". Es sind junge, naturverbundene und tief gläubige Menschen, die für diese Werte kämpfen. Die bekanntesten Mitglieder sind wohl die Geschwister Hans und Sophie Scholl, die für diesen Kampf ihr Leben riskieren und zusammen mit Christoph Probst am 22.02.1943 zum Tode verurteilt und umgebracht werden. In der Folgezeit werden weitere Personen der Weißen Rose verhaftet und hingerichtet.
Für die KLJB Bayern ist die Gruppe der Weißen Rose aufgrund ihrer großen Zivilcourage, ihres Glaubens und ihres Teamgeistes ein Vorbild. Daher wurde sie auch auf der Landesversammlung 2002 offiziell als Vorbild in die Satzung aufgenommen.


 

Die Symbole der KLJB sind das Kreuz und der Pflug.

Das Kreuz symbolisiert den Glauben, mit dem Emmeran Scharl (Gründer der KLJB), gemeinsam mit Jugendlichen, das Leben auf dem Dorf gestalten will. Es ist Ausdruck für lebendiges und zeitgemäßes Leben auf der Grundlage des Evangeliums und der christlichen Werte.
Der Pflug wiederum steht nicht nur für den ländlichen Lebensraum, den Ackerboden und die Landwirtschaft.

kljb-logo-schoellnach-klein

Vielmehr ist es das Bild des Pflügens, das Emmeran Scharl fasziniert. Er möchte die Jugend, deren Lebenseinstellung und somit das gesamte Leben auf dem Land "umackern", den Dingen auf den Grund gehen, anpacken und Verkrustungen aufbrechen, damit Neues wachsen kann.

 

emmeran-scharl

Im April 1947 beauftragte Kardinal Faulhaber Dr. Emmeran Scharl die Jugendarbeit auf dem Lande zu erneuern.
Emmeran Scharl motivierte viele Menschen, sich in ihren Dörfern zu Gruppen zusammenzuschließen, um das Leben vor Ort kirchlich und politisch zu gestalten. Bald tritt die Frage einer stärkeren Vernetzung zwischen den Gruppen auf. Daher wird 1949 zunächst eine Landjugendordnung für alle bayerischen Diözesen beschlossen.


Die Geburtsstunde der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) ist jedoch die BDKJ-Hauptversammlung 1950 in Altenberg. Hier wird sie als neuer Jugendverband eingerichtet. Nicht alle Landjugend- gruppen treten dem neuen Verband bei, weswegen es bis heute zum einen den Jugendverband "Katholische Landjugendbewegung" (KLJB) und zum anderen nichtorganisierte Jugendgruppen gibt, die sich einfach "Katholische Landjugend" nennen.

Wir sind demokratisch organisiert, von der Orts- bis zur Weltebene gestalten wir Glauben, Leben und Welt.

organisation


 

Unsere Tätigkeiten:

  • Veranstaltung einer Altkleidersammlung
  • Veranstaltung eines Ausflugs
  • Johannesfeuer
  • Jugendgottesdienste und Aus – Zeiten
  • Teilnahme bei der Jugendwallfahrt nach Altötting
  • Teilnahme bei der Kreisversammlung
  • Weiterbildung durch Gruppenleiterkurse im kirchl. Jugendbüro Osterhofen
  • Kinderbetreuung zu den Chorprobezeiten
  • ca. 7 Vorstandstreffen mit Beratungen und Planungen pro Jahr

Unsere Ziele:

  • Verbandsleben aktiv gestalten
  • Verband leben
  • Schöpfung bewahren
  • Gemeinschaft erleben
  • Kontakte knüpfen und pflegen
  • Religion und Glaube er/leben
  • Das Land bewegen

Die Vorstandschaft der KLJB Schöllnach:

kljb-2017

1. Vorsitzende Alexandra Schmid

1. Vorsitzender Michael Zacher

Kassiererin Anna Strasser

Schriftführerin Anna Weber

Beisitzer Veronika Punzmann, Anja Killinger, Theresa Geier, Anna Roscher, Eva Maria Drasch

Kassenprüfer Alois Liebl, Philipp Killinger

Diakon fr. Stephan Stadler OSB (Nimmt auch als verantwortlicher für die Jugendarbeit im Pfarrverband bei den Vorstandssitzungen teil)

kljb-mitglied

Mitglied werden

Du interessierst Dich für die Arbeit der KLJB und möchtest Mitglied werden, in unserer Gruppe? Die Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft sind denkbar einfach: Du solltest Dich mit den Leitsätzen, Zielen und Aufgaben der KLJB identifizieren, am Gemeinschaftsleben teilnehmen und die Satzungen der KLJB als verbindlich anerkennen.

Du bist mindestens 14 Jahre alt, und hast Interesse an unserer Gruppe gefunden?
Dann bekommst Du unter den angegebenen Adressen der Vorstandschaft weitere Informationen.

1. Vorsitzende Alexandra Schmid
KLJB Mitglied seit: 2014
Vorstand seit: 2017

Kontakt:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 09903-1085

1. Vorsitzender Michael Zacher

KLJB Mitglied seit: 2011
Vorstand seit: 2015

Kontakt:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 09903-8708

Diakon fr. Stephan Stadler OSB

KLJB Einzelmitglied in der Diözese Passau seit: 2000
Von 2000 – 2010 Kreislandjugendseelsorger in den Dekanaten Hengersberg und Osterhofen
Von 2008 – 2010 Diözesanlandjugendseelsorger
Diakon im Pfarrverband Schöllnach – Außernzell - Riggerding seit 01.12.2010

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

© KLJB Schöllnach